Artikel zum Volksfest 2019

„Ozapft is“ …

Mit etwas Wehmut begrüßte Bürgermeister Helmut Haider die Gäste der Bierprobe zum Vilsbiburger Volksfest, so war es zum Ende seiner 24-jährigen Amtszeit das letzte Mal, dass er zur Bierprobe ein Fass Augustiner Edelstoff anzapfte und somit den Countdown zum Volksfest von 28. Juni bis 7. Juli 2019 offiziell eröffnete. Mit drei Schlägen zapfte Bürgermeister Helmut Haider souverän an. „Ozapft is“ und rasch wurden die ersten Pfiff Augustiner Edelstoff unter den Gästen bei der Bierprobe zum Vilsbiburger Volksfest im Cafe Gabriel verteilt. Auch 2019 liegt die Organisation nun zum 19. Mal in den bewährten Händen von Anna und Monika Gabriel – somit ist ein Volksfest in hervorragender Qualität garantiert. Von Blaskapellen bis hin zu Partybands ist für alle Generation das richtige geboten. Besonders freut sich Anna Gabriel auf die erstklassigen Stimmungsband, „Die bärigen Tiroler“ sowie „Die Lausbuam“, die erstmals in Vilsbiburg auftreten werden. Neu ist auch, dass am Tag der Vereine 100 Liter Freibier unter den besucherstärksten Vereinen mit einem Bullriding-Wettbewerb ausgespielt werden.

 

Traditionell beginnt das Fest mit einem großen Auszug vom Stadtplatz am Freitag, 28. Juni, 17.30 Uhr. Mit der Partyband „die bärigen Tiroler“ ist bereits am ersten Samstag ein volles Haus angesagt. Am Sonntag dürfen sich die Besucher auf die mit dem „Zwiesler Fink“ ausgezeichnete Kapelle „Quetschenblech“ freuen. Am Montag ab 14.00 Uhr lädt die Stadt Vilsbiburg alle Senioren zu einem geselligen Nachmittag ein. Zum Tag der Behörden und der Nachbarschaft am Montag unterhalten die „Sparifankerl“ die Gäste und gegen 22 Uhr ist ein Feuerwerk zu sehen. Am Dienstag, 2. Juli ist mit der Partyband „Pegasus“ für einen fetzigen Stimmungsabend der Extraklasse gesorgt. Zum Tag der Vereine, Mittwoch, 3. Juli erwartet die Gäste Musik für Jung und Alt mit „Zruck zu Dir“. Mit dem Auszug der Kinder am Mittwoch um 14.00 Uhr wird der Kindernachmittag mit dem Auftritt des Clowns Toni Toss eingeläutet. Party vom Feinsten ist mit der Band „Saxndi“, bekannt vom Gäubodenfest am „Tag der Jugend“ am Donnerstag, 4. Juli angesagt. Die „Rottaler“ läuten am Freitag, dem Tag der Betriebe, das zweite Festwochenende ein. Am Freitagnachmittag gilt an den Fahrgeschäften „Happy Hour – zahl einmal, fahr zweimal“. Mit den „Lausbuam“ ist am Samstag, 6. Juli am zweiten Wochenende ein echter Partykracher angesagt. Zum Abschluss am Sonntag, 7. Juli ist mit dem „Tag der Blasmusik“ für besonderen musikalischen Genuss gesorgt.

Am Samstag, 29. Juni, 10.00 Uhr findet im Rahmen des Volksfestes das Golfturnier „Preis der Stadt Vilsbiburg“ und am Sonntag, 30. Juni, 10.00 Uhr das Schafkopfturnier statt. Von Montag bis Freitag wird in der Festhalle ein vergünstigtes Mittagsgericht angeboten. Auch die Maß Bier oder Radler sind an diesen Tagen von 11.45 bis 13 Uhr vergünstigt. Alle Speisen können auch mit nachhause genommen werden. An den beiden Sonntagen öffnet die Halle bereits um 9 Uhr zum Weißwurst-Frühschoppen. Das ausführliche Programm ist im Internet unter www.volksfest-vilsbiburg.de eingestellt.